Podewil goes wild!

Veranstaltungsreihe „Wildes Palais“ im ehemaligen Barockpalais

Fast täglich finden Veranstaltungen im Podewil statt, von Kinder- und Jugendtheater, Tanzevents, Tagungen bis zu Workshops, wie z.B. vom Kulturföderpunkt – aber lange gab es kein gemeinsames Format der Partner im Haus. Das wollten genau diese, nämlich Kulturprojekte Berlin, das GRIPS Theater, TanzZeit und ErzählZeit ändern und schlossen sich kurzerhand zusammen: Und so war das „Wildes Palais“ am Donnerstag um 19 Uhr geboren, wo sich sich das Foyer des Barockpalais als offene Bühne, Forum oder auch Club präsentiert. Für die gemeinsame Veranstaltungsreihe haben die Partner jeweils eigene Formate entwickelt, die abwechselnd stattfinden: von Dance Battles, über Konzerte bis zu Diskursformaten zu aktuellen Themen der Kulturellen Bildung in Berlin ist alles dabei. Neugierig geworden? Dann stellen wir Euch doch gleich einmal die verschiedenen Formate vor!

// Mensch, willkommen!
Open Stage für neuangekommene & alteingesessene Berliner*innen

Nächste Termine: 9.11.2017 / 01.02.2018

Das GRIPS Theater und GRIPS Werke  e.V. öffnen die Türen des Podewil für neuangekommene und alteingesessene Berliner*innen. Gemeinsam wird an ‚diesem Donnerstag‘ auf der Bühne im Foyer gesungen, getanzt, gelesen, gespielt und rezitiert. Jungen Berliner Künstler*innen wird die Möglichkeit gegeben, sich zu vernetzen, und ihnen eine Bühne für ihre Beiträge zu bieten. Das Besondere an diesem Abend ist der Austausch zwischen unterschiedlichen Kulturen: Hier begegnen sich geflüchtete Menschen aus Erstaufnahmeeinrichtungen und junge Berliner*innen aus der Künstlerszene. Hier findet nicht nur künstlerischer Austausch statt, sondern man lernt sich kennen, damit »Mensch, willkommen!« keine leere Hülse bleibt.

In Kooperation mit BBZ Beratungs- und Betreuungszentrum Berlin, Jugendliche ohne Grenzen, BumF - Bundesfachverband für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge und dem Flüchtlingsrat Berlin. Gefördert von der Deutschen Fernsehlotterie.

Anmeldung für Künstler*innen:

Mensch Willkommen BestOf from Mensch Willkommen on Vimeo.

// Club Oval – Crossover Dance Battle
Nächste Termine: 16.11.2017 / 14.12.2017

TanzZeit lädt alle Tanzwütigen dazu ein, das Foyer des Podewils zu ihrer Bühne zu machen. Auf einem ovalen Tanzteppich stellen sich die Tänzer*innen in  Dance Battles der Konkurrenz und bringen das Foyer zum Kochen. Improvisationstalent und Lust am tänzerischen Kräftemessen sind hier also gefragt! Von Tango, Ballett über Krump und Hip Hop bis zu Modern Dance und Swing können Teams oder Solist*innen mit allen nur erdenklichen Tanzstilen an den Start gehen. Die Jury? Ist das Publikum selbst und bestimmt somit auch über die Gewinner*innen des Abends.

Ein Beitrag geteilt von Kulturprojekte Berlin (@kulturprojekteberlin) am


// Fabulatorium
Nächste Termine: 7.12.2017 / 16.03.2018

Mythen, Märchen & Merkwürdigkeiten aus aller Welt bringt ErzählZeit im Fabulatorium zu Gehör. An diesen Donnerstagen stehen Erzählkunst und Lauschvergnügen im Mittelpunkt. Türen ins Unbekannte werden geöffnet und zu einer Kopfkino-Reise in die Fremde eingeladen. Der ErzählZeit-Bogen erzählen – zuhören – weitererzählen spannt sich über jeden Abend.

// KulturBilder und Szenenwechsel

Kulturprojekte Berlin hat sich den Themenfeldern Kulturelle Bildung und Diversitätsentwicklung verschrieben. In der Clubreihe KulturBilder werden inspirierende Akteure, Projekte, Entwicklungen und Ansätze aus dem Feld der Kulturellen Bildung mit Performances und Präsentationen auf die Bühne gebracht und diskutiert. Partizipative Projekte von Medienkunst über Museum und Theater bis zu Spoken Word werden erlebbar.

Szenenwechsel
begleitet als Veranstaltungsreihe des Berliner Projektbüros für Diversitätsentwicklung DIVERSITY.ARTS.CULTURE die diversitätsorientierten Veränderungsprozesse des Berliner Kulturbereichs. Wieso spiegelt sich die soziale und kulturelle Vielfalt der Berliner Bevölkerung in vielen kulturellen Projekten und Institutionen nicht wider? Welche Ausschlussmechanismen gilt es abzubauen und welche Bedeutung hat die Selbstrepräsentation unterrepräsentierter  Menschen? Szenenwechsel schafft einen Raum für unterschiedliche Formate der diskriminierungskritischen Wissensvermittlung und ästhetischen Reflexion.

Nächster Termin KulturBilder: 30.11.2017 - „Provinziell? Kulturelle Bildung im ländlichen Raum“, 11. Dialogforum „Kultur bildet.“ des Deutschen Kulturrates in Kooperation mit Kulturprojekte Berlin

Und hier noch mal alle Informationen im Überblick:

Wildes Palais
Donnerstags im Podewil-Foyer
19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr
Eintritt frei
Club Oval: 4 Euro / ermäßigt 2 Euro                         

www.kulturprojekte.berlin/podewil/veranstaltungen/wildes-palais
facebook.com/podewil
facebook.com/wildespalais

Die Autorin Andrea Wenger ist Referentin für Podewil / Kulturelle Bildung / Diversitätsentwicklung.

Share