Ausbildungsplatz zur Fachkraft für Veranstaltungstechnik in der SCHAUBUDE Berlin

Die Kulturprojekte Berlin GmbH bietet ab August/September 2017

einen Ausbildungsplatz zur

Fachkraft für Veranstaltungstechnik  in der SCHAUBUDE Berlin

Kulturprojekte Berlin ist eine gemeinnützige Landesgesellschaft zur Förderung, Vernetzung und Vermittlung von Kultur. Als kompetenter Partner für die Berliner Kultur und das Land Berlin konzipiert und organisiert die Gesellschaft komplexe kulturelle Projekte und Initiativen, übernimmt Serviceleistungen für Berliner Museen und Ausstellungen, entwickelt und betreut Programme der Kulturellen Bildung und ist Veranstalter und/oder Träger rechtlich unselbständiger Spielstätten und Projekte.

Wir bieten eine vielseitige und fundierte Ausbildung, die folgende Bereiche umfasst:

  • Vermittlung technischer Kenntnisse im Bereich Ton-, Licht- und Bühnentechnik
  • Kalkulation und Disposition von technischer Ausrüstung
  • Erstellung von technischen Konzepten und deren Realisierung
  • Vermittlung aller produktionsrelevanten Abläufe

Vorbereitung von Veranstaltungen samt technischer Begleitung (z. B. Licht, Energieversorgung, Beschallung)

  • Bauen und Montieren von veranstaltungstechnischen Einrichtungen
  • Bedienen von Bühnenmaschinerien
  • Konfigurieren, Bedienen und Prüfen von Projektions-, Beleuchtungs- und Beschallungsanlagen
  • Transport und Lagerung von Ausstattungen, Geräten und Anlagen

Wir erwarten:

  • einen mittleren Bildungsabschluss
  • handwerkliches Geschick (handwerkliche Grundkenntnisse oder Praktika, z. B. im Bereich Elektro, Schreiner, Schlosser o. ä. von Vorteil)
  • gute PC-Kenntnisse(Office-Anwendungen)
  • gutes technisches Verständnis
  • Teamfähigkeit und körperliche Belastbarkeit
  • selbständige Lern- und Arbeitsweise und stetes Ausbildungsinteresse
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (z. B. Nachtstunden, Sonn- und Feiertage)

Wenn Sie kontaktfreudig, neugierig und motiviert sind, senden Sie bitte Ihre aussägekräftigen Bewerbungsunterlagen sowie Ihr letztes Jahreszeugnis bzw. Schulabschlusszeugnis bis zum

30. April 2017 ausschließlich per E-Mail an:

 a.glass@kulturprojekte.berlin

Bitte beachten Sie, dass auf postalischem Weg übersandte Bewerbungsunterlagen nur zurück gesandt werden können, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist.

Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes wird unsererseits gewährleistet. Die Bewerbung von Frauen ist erwünscht.

Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.