Corona-Update

Hinweise zu unseren Angeboten

Um eine Ausbreitung des Coronavirus in Berlin zu hemmen, folgen wir der Empfehlung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und schließen unser Haus für den Publikumsverkehr vorsorglich bis vorerst 19. April. Unsere Mitarbeiter*innen werden von zu Hause aus arbeiten und sind nach wie vor erreichbar.

Dies hat auch Auswirkungen auf einzelne unserer Projekte. Im Folgenden finden Sie eine Auflistung mit weiterführenden Informationen.

Bleiben Sie gesund! #flattenthecurve

PODEWIL

Das Podewil schließt vorsorglich bis vorerst 19. April seine Türen. Alle Vorstellungen des GRIPS Theaters und die Veranstaltungen des Wilden Palais sind davon betroffen.

Kreativ Kultur Berlin - Beratungszentrum für Kulturförderung und Kreativwirtschaft

Unser Beratungszentrum ist weiterhin für die Kulturschaffenden und Kreativen der Stadt da.

Unser Portal Creative City Berlin bündelt Ersthilfen für Künstler*innen und Kreativschaffende im Überblick hier. Die Sofortmaßnahmen werden fortlaufend aktualisiert. Der Kulturförderpunkt Berlin vergibt Online- und Telefonberatungstermine über ein Onlineformular und bringt wöchentlich einen Sondernewsletter heraus. Bereits vereinbarte Einzelberatungstermine bei der Kreativwirtschaftsberatung Berlin werden telefonisch durchgeführt. Telefonische Einzelberatungen können online gebucht werden.

#ClosedButOpen - Auf dem Laufenden bleiben mit Berlin Bühnen und dem Museumsportal Berlin

Die Serviceportale Berlin Bühnen und Museumsportal Berlin bieten den tagesaktuellen Überblick für den digitalen Kulturgenuss und informieren zu allen Entwicklungen der Berliner Museen, Gedenkstätten, Ausstellungshäuser und Bühnen. Auf den Portalen finden sich auch Übersichten der abgesagten Ausstellungen und Veranstaltungen.

Eine "Spielplan digital" Übersicht von Konzerten, Opern, Theatervorstellungen und Balletten als Stream oder Livestream von Berlin Bühnen gibt es hier. Täglich präsentiert Berlin Bühnen auf seinen Social Media Kanälen auch den "Digital Daily": Tagestipps aus dem Online-Spielplan der Berliner Bühnen.

#ClosedbutOpen - „Geschlossen, aber trotzdem offen“, das ist in den Sozialen Medien das Schlagwort der Stunde. Digitale Sammlungen, VR und AR, Online-Ausstellungen oder YouTube-Kanäle machen es möglich. Die Tipps unseres Museumsportal Berlin bringen das Museum hier nach Hause.

Spannende Berichte, Wissenswertes und Hintergrundinfos aus erster Hand sind auch im MuseumsJournal zu finden. Es ist als Einzelausgabe oder vier Mal im Jahr im Abonnement erhältlich. Das Thema der aktuellen Ausgabe: das digitale Museum.

Museumsdienst Berlin

Bis vorerst 19. April finden keine Führungen, Workshops oder andere Veranstaltungen in den 13 Partnerinstitutionen des Museumsdienstes statt. Weitere Informationen finden Sie auf dem Museumsportal Berlin.

Schaubude Berlin

Die Schaubude Berlin stellt ab sofort ihren Spielbetrieb bis einschließlich 19. April 2020 ein.
Bereits gekaufte Karten können zurückgegeben werden. Bitte kontaktieren Sie die Schaubude Berlin unter ticket@schaubude.berlin.

Berlin (a)live

Berlin (a)live ist die neue, gemeinsame Plattform, um kulturelle Events auch in diesen Zeiten erfahrbar zu machen und Künste und Künstler per Live-Stream in die Wohnzimmer zu bringen und sie durch Spenden zu unterstützen. Von Diskussionen, Performances, DJ-Battles, Opern sowie Konzerte und Vernissagen ist alles dabei. Darüber hinaus bietet die Plattform auch die Möglichkeit, über Spenden Künstler*innen und Projekte gezielt zu unterstützen. Berlin (a)live ist ein gemeinsames Projekt der Senatsverwaltung für Kultur und Europa und der Berliner Agentur 3pc und wir unterstützt von Kulturprojekte Berlin, der Technologiestiftung Berlin, der GEMA, HÄRTING Rechtsanwälte und dem Musicboard Berlin.

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

OK