EINLADUNG ZUR AUSSTELLUNG

– Große Oper - Viel Theater? Bühnenbauten im europäischen Vergleich

Download Presseeinladung

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Ausstellung „Große Oper – viel Theater? Bühnenbauten im europäischen Vergleich“ des Deutschen Architekturmuseums, DAM Frankfurt/Main, kommt nach Berlin! Sie wirft einen Blick auf Theater, Opernhäuser und Konzertgebäude sowohl in Deutschland wie auch in Europa. Darunter sind Sanierungen historischer Anlagen ebenso wie spektakuläre Neubauten.

Das Deutsche Architekturmuseum, die Senatsverwaltung für Kultur und Europa, die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sowie Kulturprojekte Berlin freuen sich, Ihnen diese spannende Ausstellung präsentieren zu können! Auf diesem Wege möchten wir Sie gerne zu gleich drei Veranstaltungen einladen.

1. Kurator*innenführung, 27. März 2019, 11:00 Uhr
Bitte melden Sie sich dafür bis zum 22. März per E-Mail an unter

2. Eröffnungsveranstaltung 27. März 2019, 19:00 Uhr
Andrea Jürges/Yorck Forster, DAM im Gespräch mit Senatsbaudirektorin Regula Lüscher, Staatssekretär Kultur Dr. Torsten Wöhlert sowie HG Merz und Jette Hopp von Büro Snøhetta (Architekt*innen Oper Oslo) zur Architektur von Opernhäusern und deren Bedeutung im Kontext der Stadt.

3. Podiumsdiskussion „Oper für alle“ 16. April 2019, 19:00 Uhr
Senator Dr. Klaus Lederer, Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und Barrie Kosky, Intendant und Chefregisseur der Komischen Oper Berlin im Gespräch zur Frage: Wie kann eine Oper zu einem Haus für alle werden?

Alle Veranstaltungen finden im Podewil, Klosterstraße 68, 10179 Berlin, statt. Die reguläre Ausstellung läuft vom 28. März bis 25. April, Montag bis Sonntag 10 - 18 Uhr, der Eintritt ist frei.

Pressekontakt
Katrin Dietl
Pressesprecherin
Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen
+49 30 90139-4040

Our webpage uses cookies to anonymously monitor the usage of the website. For further information please read our Data Privacy Statement.

OK