AUSSTELLUNG IM BERLINER ABGEORDNETENHAUS: REVOLUTION MACHT REPUBLIK!

– Das Preußische Abgeordnetenhaus in der Revolution 1918/19

Download Pressemitteilung
Download Pressekit

Die Geschichte des Gebäudes, in dem heute das Berliner Parlament tagt, ist unmittelbar mit der Revolution 1918/19 verknüpft. Viele wichtige Ereignisse fanden genau hier statt: Die Ablösung der preußischen Monarchie und der Übergang zur Republik, die entscheidenden Weichenstellungen hin zur parlamentarischen Demokratie auf dem Reichskongress der Arbeiter- und Soldatenräte, der hier vom 16. bis 21. Dezember 1918 tagte, die Gründung der KPD, und das erste auch von Frauen gewählte preußische Parlament. In diesem Gebäude kristallisiert sich die Geschichte der Revolution 1918/19 wie fast nirgendwo sonst in Berlin.

Die Ausstellung REVOLUTION MACHT REPUBLIK! greift Themen wie die Ausrufung der Republik, den "Fahrplan" für die Demokratie, die Macht der Räte und die (Ohn-)Macht des Räte-Gedankens als politisches System, die Spaltung der Arbeiterbewegung oder das Frauenwahlrecht auf, stellt sie dar und bettet sie in aktuelle Zusammenhänge ein. Dabei orientiert sie sich an der Erkenntnis, dass Revolution prinzipiell von der Mitwirkung der Menschen lebt; auch 1918/19 begann sie mit Aufrufen zum Aufbruch in den Frieden und die Demokratie. Die von Kulturprojekte Berlin gestaltete Ausstellung ist ein Beitrag zum Themenwinter "100 Jahre Revolution - Berlin 1918/19".

Bei der Eröffnung am Montag, 10. Dezember, sagte Ralf Wieland, Präsident des Abgeordnetenhauses von Berlin: "Die Frage ist: Was lehrt uns die Revolution von 1918? Ich denke, es gibt zwei wichtige Botschaften, die mit dem historischen Ereignis verknüpft sind. Die Revolution von 1918 war eine erfolgreiche Revolution. Aber eine Demokratie lässt sich nicht nur verordnen. Demokratie muss gelebt werden. Nur dann kann sie auch bestehen."

Dazu Moritz van Dülmen, Geschäftsführer von Kulturprojekte Berlin: "Unsere heutige Demokratie und ihre Errungenschaften wurzeln tief in der Revolution 1918/19. Daran zu erinnern und ihre Wirkungen bis heute sichtbar zu machen, ist das Ziel dieses Themenwinters. Ich freue mich, dass wir hier im heutigen Berliner Abgeordnetenhaus mit dieser Ausstellung ein bisschen Revolutionsgeschichte an den Ort der historischen Ereignisse bringen können."

"Versammelt Euch!", "Macht Frieden!", "Mischt Euch ein!", "Keine Gewalt!", "Informiert Euch!", "Beteiligt alle!" und "Solidarisiert Euch!" heißen die Kapitel, an denen die Geschichte der Revolution und die Rolle des Preußischen Abgeordnetenhauses darin gezeigt werden. Die Gestaltung mittels Holz-Bauzäunen, auf die aufrufartig die Inhalte plakatiert werden, nimmt diese Dynamik auf und gibt der Revolution als weitgehend unfertigem Prozess einen visuellen Ausdruck. Er erinnert historisierend an tatsächliche Plakat-Aufrufe der Revolutionszeit und schlägt gleichzeitig thematisch die Brücke ins Heute. Somit ist die Ausstellung einerseits optisch in der Revolutionszeit verwurzelt. Andererseits betont eine solche Ästhetik auch die Aktualität der Inhalte: Demokratie ist eine dauerhafte Baustelle, an der es immer und immer wieder neu zu bauen gilt. Ihr Fundament - in diesem Fall das heutige Abgeordnetenhaus von Berlin - steht fest, umso wichtiger ist es jedoch, die Gestaltung und den Ausbau stets in demokratischen Händen zu lassen und die Baustellen, die sich dabei ergeben, nicht den Feinden der Demokratie zu überlassen.

Die Ausstellung ist bis zum 25. Januar 2019 während der Öffnungszeiten des Abgeordnetenhauses zu sehen (Mo-Fr von 9-18 Uhr; an Wochenenden und Feiertagen geschlossen). Der Eintritt ist frei.

Eine Ausstellung von Kulturprojekte Berlin zum Themenwinter "100 Jahre Revolution - Berlin 1918/19" mit freundlicher Unterstützung des Abgeordnetenhauses von Berlin.

100 Jahre Revolution - Berlin 1918/19 ist ein stadtweites Gemeinschaftsprojekt der Kulturprojekte Berlin GmbH, realisiert mit über 60 Partnern. Es wird ermöglicht aus Mitteln der Stiftung Deutsche Klassenlotterie Berlin.


Weitere Informationen
www.100jahrerevolution.berlin
www.facebook.com/100jahrerevolution
www.instagram.com/100jahrerevolution
#revolution100 WhatsApp-Newsletter: Abo über www.100jahrerevolution.de

Pressekontakt

Sabine Haack
Büro für Kultur und Konzept
+ 49 0331-2017 88 98
revolution100@sabinehaack.de

Our webpage uses cookies to anonymously monitor the usage of the website. For further information please read our Data Privacy Statement.

OK