Die Ausstellung bleibt aufgrund der aktuellen Corona-Verordnungen vorerst geschlossen.

Die Pop-Up-Ausstellung „Der Raum vom Fliegen“ im Terminal 1 des BER lädt zu einem Flug durch die Entstehung des BER und die Geschichte des Fliegens in Berlin-Brandenburg ein – mit kuriosen und wissenswerten Informationen rund um BER und die Geschichte des Fliegens in Berlin und Brandenburg.

Am 31. Oktober 2020 eröffnete der Hauptstadtflughafen BER. Doch nun, da alle Witze gerissen sind und sich die halbe Welt einmal über Berlin lustig gemacht hat, bleibt die Frage: Warum gingen weitere acht Jahre ins Land, bis nun wirklich Eröffnung gefeiert werden konnte? Welche Pannen führten eigentlich zur Verschiebung? Was wurde geändert, um den technisch wohl modernsten Flughafen der Welt eröffnen zu können? Was hat das Ganze gekostet? Buchstäblich im Mittelpunkt der Pop-Up-Ausstellung „Der Raum vom Fliegen“ steht der Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg „Willy Brandt“: Er war schon eine Berühmtheit, als noch kein Flugzeug hier abgehoben hat.

„Der Raum vom Fliegen“ zeigt den BER im Kontext der Geschichte des Fliegens in Berlin-Brandenburg: Ein Zeitstrahl führt durch 28 wichtige Ereignisse der Fluggeschichte Berlin-Brandenburgs – vom ersten Aufstieg in den Himmel bis zur Eröffnung des BER selbst. Die „Biografien“ der sieben Berlin-Brandenburger Flughäfen sowie spannend erzählte Geschichten beleuchten interessante Aspekte, wie die „Airworld“ als vermeintliche Männerdomäne, den Zusammenhang von Krieg und Fliegen, wobei besonderes Augenmerk auf die Zwangsarbeit in der NS-Zeit gelegt wird, den Ost-West-Konflikt in der Luftfahrt und schließlich die stadtgeschichtliche Bedeutung der Flughäfen. Die „Räume vom Fliegen“ präg(t)en nicht nur Wirtschaft, Tourismus und Verkehr, sondern auch die Stadtentwicklung ganz erheblich.

Schließlich wird ein Blick in die Zukunft gewagt: Was ist eine moderne Airport City? Wie verändert das gestiegene Umweltbewusstsein das Fliegen – und mithin auch die Flughäfen? Der Start in die Zukunft ist eine Einladung zur stadtweiten Debatte darüber, was der BER und die Airport City um ihn herum, der bald geschlossene Flughafen Tegel und das populäre Tempelhofer Feld sein können.

Weitere Informationen und die Öffnungszeiten der Ausstellung unter www.berlin-airport.de

Eine Ausstellung von Kulturprojekte Berlin in Zusammenarbeit mit der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH.

Contact

Sylvia Hahn

Our webpage uses cookies to anonymously monitor the usage of the website. For further information please read our Data Privacy Statement.

OK