3 Tage #1HEIT!

– What a #TDE2018!


Rund 600.000 Besucher*innen kamen zu den dreitägigen Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit Berlin 2018 und sorgten tanzend, staunend, erinnernd und feiernd dafür, dass das Motto #nurmiteuch zur gelebten Wirklichkeit wurde. Wir haben für euch ein paar der schönsten Momente festgehalten und zusammengetragen!

Unser Geschäftsfüher Moritz van Dülmen zeigt dem Regierenden Bürgermeister von Berlin das Fest. Natürlich ist ein Stopp auf dem Band der Einheit Pflicht.

Mayor looking at art: Bei den einzelnen Themenbereichen gibt es nicht nur für Michael Müller viel zu entdecken, wie zum Beispiel hier im Bereich "Kinder und Familie" vor einem historischen Foto des Brandenburger Tors.

Noch mal eben im Bereich "Sport treiben & erleben" einen Speer werfen. Michael Müller zeigt sein sportliches Können am Speerwurfsimulator.

People looking at art: Die Installation des französischen Streetart-Künstlers JR am Brandenburger Tor war der Publikumsmagnet.

Wo wohnst du? Ein Foto mit "seinem Ortsschild" auf dem Band der Einheit war für viele Besucher*innen Pflicht.

Klein trifft groß: Leuchtende Augen beim Treffen mit dem Sandmann.

Die Ausstellung 100 DM im Bereich "Geschichte & Erinnern", zeigt in einer Installation aus Einkaufswagen und Texttafeln, was sich ehemalige DDR-Bürger*innen von ihrem Begrüßungsgeld gekauft haben.

Von Regen bis Sonnenschein war beim Wetter wirklich alles dabei, Zuschauer*innen und Veranstalter*innen haben immer das Beste daraus gemacht.

Vor beeindruckender Kulisse und glücklicherweise ohne Regen, fand am 3. Oktober die Uraufführung von "Grundgesetz" des Maxim-Gorki-Theaters statt.

Auch auf den kleinen Bühnen war immer was los, wie hier bei den New Wonders (nur echt mit Hawaiihemd).

Wo gefeiert wird, wird natürlich auch getanzt! Heiß her ging es in unserem Tanzzelt auf der Straße des 17. Juni.

Und besonders viel gefeiert wurde auf der Bühne vor dem Brandenburger Tor bei #1HEIT – Das KonzertBei den Beats von Samy Deluxe musste man einfach kräftig abfeiern.

Wer es nicht miterlebt hat, dem können nur tausende, im Takt schwingende, Hände als Beleg für die großartige Stimmung gelten.

Mit dabei war unter anderem auch NENA, die mit ihrem Hit 99 Luftballons wieder mal ein Meer von Menschen bewegte.

Neben der deutschen Sängerin und Rapperin Namika, begeisterten auch Philipp Poisel, Patrice, Meute, Frank Dellé u.v.m das Publikum beim Abschluss der Feierlichkeiten am Abend des 3. Oktober.

Wir bedanken uns bei allen Kolleg*innen und Helfer*innen, die die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit vom 1. – 3. Oktober 2018 ermöglicht haben und natürlich bei den vielen Besucher*innen, die mit uns dieses Fest gefeiert haben. Denn #nurmiteuch war das möglich.

Die Autorin Saskia Wichert ist freischaffende Mitarbeiterin für unseren KPB-Blog.

Share