Busguides und Besucherbetreuer*innen für die Lange Nacht der Museen

Die Lange Nacht der Museen - sucht

Busguides und Besucherbetreuer*innen für die Lange Nacht der Museen

am 31. August 2019, 18.00 bis 2.00 Uhr

Kulturprojekte Berlin ist eine landeseigene Gesellschaft zur Förderung, Vernetzung und Vermittlung von Kultur. Als Partner für die Berliner Kultur und das Land Berlin konzipiert und organisiert die Gesellschaft komplexe kulturelle Projekte und stadtweite Initiativen, wie z.B. Lange Nacht der Museen, Berlin Art Week, Berlin Ausstellung im Humboldt Forum sowie Themenjahre zu zeitgeschichtlichen Themen, Gedenktagen und Jubiläen. Sie ist Träger von Spielstätten und Festivals und übernimmt Serviceleistungen für Museen und andere Kulturinstitutionen in der Stadt.

Die 39. Lange Nacht der Museen findet am letzten Augustwochenende statt. Wir suchen  zur Umsetzung dieses kulturellen Großereignisses motivierte und kommunikationsfreudige Busguides, die in den eigens für die Lange Nacht der Museen eingesetzten Bussen mitfahren. Busguides informieren die Besucher*innen über Ausstiegsmöglichkeiten und vermitteln Wegbeschreibungen zu den entsprechenden Museen. Darüber hinaus werden Besucherbetreuer*innen gesucht, die an den zentralen Orten der Langen Nacht über Veranstaltungen und Programmpunkte informieren, sowie Fragen beantworten.

Die Einweisung, bei der Ihr über die Aufgaben, die diesjährigen Programschwerpunkte und Busrouten informiert werdet, findet am Montag, 26. August 2019, um 17.00 Uhr im Podewil, Klosterstr. 68, statt. Die Teilnahme ist verbindlich.

Es wird eine Aufwandsentschädigung von 110 € gezahlt.

Die Kulturprojekte Berlin GmbH strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Vertreter*innen marginalisierter Perspektiven. Die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes wird unsererseits gewährleistet. Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Eure Kurzbewerbung, mit Hinweis auf welche Stelle sich die Bewerbung bezieht, sendet Ihr bitte per E-Mail an:
Telefonische Rückfragen bitte an Lisa Goyke: 030-24749 787

Bewerbungsschluss ist der 16. Juni 2019.

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.

Alle datenschutzrechtlichen Informationen gemäß Art. 13 EU DSGVO, sowie Ansprechpartner für eventuelle Fragen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung für Bewerber*innen.

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

OK