Mitarbeiter*in für Medienproduktion, Medientechnik und Digitale Angebote für die Berlin Ausstellung im Humboldt Forum

Die Kulturprojekte Berlin GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n verantwortliche*n

Mitarbeiter*in für Medienproduktion, Medientechnik und Digitale Angebote für die Berlin Ausstellung im Humboldt Forum

Die Kulturprojekte Berlin GmbH ist eine gemeinnützige Gesellschaft des Landes Berlin und realisiert Projekte zur Förderung, Vernetzung und Vermittlung von Kultur. Sie konzipiert und organisiert komplexe kulturelle Vorhaben der Stadt Berlin, ist Träger von Spielstätten und Festivals und übernimmt Serviceleistungen für Berliner Museen und andere Kulturinstitutionen.

Ab Herbst 2020 wird im ersten Obergeschoss des Humboldt Forums eine neuartige Berlin Ausstellung zu sehen sein, die sich dem Austausch zwischen Berlin und der Welt widmet. Thematische Räume laden die Besucher und Besucherinnen ein, anhand von Aspekten wie Berlin-Bilder, Revolution, Mode, Migration, Krieg, Freiräume, Grenzen, Vergnügen und Weltdenken die Stadt und ihre Verflochtenheit mit der Welt neu kennenzulernen. Die Ausstellung soll ein Ort der Entdeckung, der Kommunikation und der Partizipation sein; ein Ort, der es seinen Besucher*innen ermöglicht, sich vor dem Hintergrund der Geschichte mit Fragen der Gegenwart und Zukunft auseinanderzusetzen. Die Berlin Ausstellung befindet sich in der Ausführungsphase der Mediencontent-Produktion von Filmen und Audios und sucht Unterstützung für die Begleitung der weiteren Produktionsphase, sowie für die Konzeption weiterer digitaler Angebote.

Die Berlin Ausstellung im Humboldt Forum entsteht als Koproduktion zwischen Kulturprojekte Berlin und dem Stadtmuseum Berlin. Konzept und Inhalte der Ausstellung werden von einem Team unter Federführung von Paul Spies, Chef-Kurator des Landes Berlin im Humboldt Forum und Direktor des Stadtmuseums Berlin, erarbeitet. Kulturprojekte Berlin ist für die Produktion der Ausstellung, die Kommunikation sowie – gemeinsam mit dem Stadtmuseum Berlin – für Vermittlung inklusive Barrierefreiheit und Inklusion verantwortlich.

Schwerpunkt der Tätigkeit ist die Medienproduktion der Ausstellung an den Schnittstellen zu dem Ausstellungsgestaltungsbüro sowie zur Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss unter Berücksichtigung aller damit verbundenen Anforderungen und Aufgaben.

Aufgabengebiet im Wesentlichen:

  • Koordination der Umsetzung der Medienproduktion, Programmierung, Medientechnik und Digitalen Angebote innerhalb der Ausstellung mit allen zuständigen Gewerken und Akteuren
  • Koordination der Programmierung der Medienangebote im Zusammenspiel der verschiedenen Gewerke
  • Betreuung der Entwicklung und Umsetzung einer App für den Ausstellungsbesuch
  • Koordination der Prozesse bei der Entwicklung und Umsetzung von Angeboten für die Berlin Ausstellung im Rahmen eines übergreifenden Visitor Guides des Humboldt Forums
  • Erstellen, Abstimmen und Überwachen der Zeitpläne mit den externen Dienstleistern sowie der Produktionsleitung hinsichtlich des Gesamtzeitplanes
  • Kontinuierlicher Abstimmungsprozess mit der Produktionsleitung zu Schnittstellen mit anderen Gewerken
  • Koordination noch ausstehenden Mediencontents in der Schnittstelle zwischen Kuratoren und Gestaltungsbüro bzw. Dienstleistern
  • Betreuung der Testphase insbesondere der Medien in der Ausstellung vor EröffnungAbsprachen mit Dienstleistern inkl. Angebotseinholung und -prüfung (Abstimmungsprozess mit der Administration)

Anforderungen:

  • Hochschul- oder Berufsabschluss in der Fachrichtung Mediengestaltung, Informatik Museologie, Kulturmanagement oder Betriebswirtschaft und /  oder vergleichbare Kenntnisse und Erfahrungen.
  • Berufserfahrung in der Museumsarbeit mit dem Schwerpunkt „digitale Medien“ und ein Netzwerk zu lokalen und überregionalen Medienakteurinnen und -akteuren
  • hohe Affinität zur Kulturgeschichte und Geschichte Berlins sowie zu Fragen zum Einsatz von Medien in Museen
  • Profunde Kenntnisse in der Content-Produktion für Ausstellungen, technisches Fachwissen insbesondere hins. Digitale Medien/Produkte
  • Erfahrung und sicherer Umgang mit Partnern und Dienstleistern
  • Kenntnisse von Objekterfassungs-Programmen und Datenbanken
  • Kenntnisse in Finanzplanung und Projektabrechnung
  • Ausgeprägte Organisationsfähigkeit,  abteilungsübergreifendes Denken, Teamfähigkeit
  • Verhandlungssicheres Englisch

Eine hohe Leistungsbereitschaft verbunden mit hohem Verantwortungsbewusstsein sowie eine selbstständige Arbeitsweise und Kommunikationsfähigkeit sind selbstverständlich.

Allgemeines:

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 40 Stunden.Die Stelle ist befristet bis Ende Juni 2020.

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Nennung Ihrer Honorar- bzw. Gehaltsvorstellung senden Sie bitte mit dem Stichwort Medienproduktion bis 11.Dezember 2019 ausschließlich per Email an: bewerbungen@kulturprojekte.berlin.

Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich Anfang Januar stattfinden.

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.

Die Kulturprojekte Berlin GmbH strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Vertretern und Vertreterinnen marginalisierter Perspektiven.Die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes wird unsererseits gewährleistet.Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen.

Hier finden Sie unsere Datenschutzerklärung für Bewerber*innen.

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

OK