Projektmanager*in Online / Digitales für das Projekt "30 Jahre Friedliche Revolution und Mauerfall 2019"

Die Kulturprojekte Berlin GmbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine*n Projektmanager*in Online / Digitales für das Projekt „30 Jahre Friedliche Revolution und Mauerfall 2019“

Kulturprojekte Berlin unterstützt als landeseigene Gesellschaft die Förderung, Vernetzung und Vermittlung von Kultur in der Hauptstadt. Als Partner für die Berliner Kultur und das Land Berlin konzipiert und organisiert die Gesellschaft komplexe kulturelle Projekte und stadtweite Initiativen sowie Themenjahre zu zeitgeschichtlichen Ereignissen, Gedenktagen und Jubiläen. Sie ist Trägerin von Spielstätten und Festivals und übernimmt Serviceleistungen für Museen, Bühnen und andere Kulturinstitutionen in der Stadt.

„30 Jahre Friedliche Revolution und Mauerfall 2019“: Anknüpfend an die Feierlichkeiten in 2009 (Dominoaktion) und 2014 (LICHTGRENZE) entsteht zum 30. Jahrestag der Friedlichen Revolution und des Mauerfalls eine Großveranstaltung, die mit unterschiedlichen Open-Air Formaten wie Ausstellungen, Installationen, Konzerten und  partizipativen Angeboten sowie einem vielfältigen Rahmenprogramm die Geschichten der Menschen und Ereignisse von damals erfahrbar macht und auf die Gegenwart bezieht. Im November 2019 werden zu diesem Anlass Gäste aus Berlin und aller Welt erwartet. Die Kulturprojekte Berlin GmbH konzipiert und realisiert die Veranstaltung gemeinsam mit verschiedenen Partnern und verantwortet die begleitenden Kommunikationsmaßnahmen.

Ihr Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Planung, Umsetzung und Steuerung von Online-Projekten (z.B. Websites, Apps, VR und AR-Projekte, Games): Von der Konzeption, über Ausschreibung, Begleitung der Umsetzung bis hin zum Livegang und darüber hinaus bzw. Unterstützung bei der Umsetzung von Online-Projekten von Projektpartnern
  • Initiierung und Betreuung von Projekt-Partnerschaften
  • Steuerung und Koordination aller internen und externen Beteiligten und Partner im Rahmen der Online-Projekte
  • Monitoring, Durchführung von Reportings sowie Qualitätssicherung der Online-Projekte
  • Reporting und Abstimmung mit Querschnittsbereichen und Vorgesetzten
  • Pflege / Bedienung / Arbeit mit Tools und CMS
  • Mitwirkung bei Ausschreibungen, Vergaben, Einholung und Auswertung von Angeboten
  • Budgetplanung und Controlling

Erwartet werden:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium
  • min. 2 Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Online-Projektmanagement, gern aus dem Agentur oder Startup-Umfeld
  • Erfahrungen in der Konzeption und Steuerung von Digitalprojekten (Websiten, Apps etc.)
  • Erfahrungen im Umgang mit Content–Management-Systemen
  • Sehr gutes visuelles Gespür und Kreativität
  • Sehr gutes Verständnis für Trends und Entwicklungen in der digitalen Welt
  • Verständnis für technische Umsetzungsmöglichkeiten von Online-Projekten
  • Erfahrung in der Kommunikation mit Agenturen und Dienstleistern
  • Erfahrung mit Auswertungs- und Analysetools für Webseiten
  • Kommunikationsstärke, Begeisterungsfähigkeit und Überzeugungskraft
  • schnelle Auffassungsgabe und Stressresistenz
  • Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, sicheres Auftreten und kommunikatives Verhalten nach innen wie nach außen.
  • Fließendes Englisch in Wort und Schrift
  • Gute Kenntnisse der Berliner Kultur- und Politiklandschaft von Vorteil

Wir bieten ein interessantes und abwechslungsreiches Arbeitsgebiet.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 40 Stunden wöchentlich. Die Stelle ist befristet bis 30. November 2019. Die Vergütung ist in Abhängigkeit der Erfahrung und Qualifikation Verhandlungssache. Bitte benennen Sie Ihre Gehaltsvorstellung bei der Bewerbung.

Die Kulturprojekte Berlin GmbH strebt an, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt der Stadt auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Vertreterinnen und Vertretern marginalisierter Perspektiven. Die Gleichstellung von Frauen und Männern nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes wird unsererseits gewährleistet. Anerkannt Schwerbehinderte oder diesen gleichgestellte behinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten, auf eine Schwerbehinderung ggf. bereits in der Bewerbung hinzuweisen. 

Ihre aussagefähige Bewerbung mit Nennung Ihrer Gehaltsvorstellung senden Sie bitte unter dem Stichwort Online / 30 Jahre  Mauerfall bis 24. März 2019 ausschließlich per Email an:

Wir machen darauf aufmerksam, dass im Rahmen des Auswahlverfahrens entstandene Reisekosten leider nicht erstattet werden können.

Alle datenschutzrechtlichen Informationen gemäß Art. 13 EU DSGVO, sowie Ansprechpartner*innen für eventuelle Fragen, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung für Bewerber*innen.

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

OK