PRESSEEINLADUNG: Einladung zur Auftakt-Pressekonferenz der Berlin Art Week

mit anschließender Presse-Tour

Montag, 7 SEP 2020, 10 Uhr
Kindl—Zentrum für zeitgenössische Kunst, Am Sudhaus 3, 12053 Berlin
Im Anschluss an die Pressekonferenz: Presse-Tour zu ausgewählten Orten

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 9 SEP 2020 beginnt die neunte Ausgabe der Berlin Art Week—fünf Tage lang setzt Berlin mit Ausstellungseröffnungen, Interventionen im öffentlichen Raum, Performances und Preisverleihungen wieder ein Spotlight auf die Kunst. Das dezentrale Konzept der Berlin Art Week, umfangreiche Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen sowie neue digitale Zugänge ermöglichen trotz der Corona-Pandemie eine sichere, stadtweite Veranstaltung mit einer Vielzahl von beteiligten Partnerinstitutionen.

Zur gemeinsamen Pressekonferenz am Montag, 7 SEP 2020, um 10 Uhr und zur anschließenden Presse-Tour laden wir Sie herzlich in das Kindl—Zentrum für zeitgenössische Kunst, Am Sudhaus 3, 12053 Berlin ein.

Es sprechen:

  • Dr. Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa
  • Ramona Pop, Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe
  • Matthias Trunk, Vorstand Gasag AG
  • Kathrin Becker, Künstlerische Direktorin Kindl—Zentrum für zeitgenössische Kunst
  • Juliet Kothe, Leiterin Boros Foundation
  • Johann König, Gründer, König Galerie/Messe in St. Agnes
  • Kristian Jarmuschek, Geschäftsführer Positions Berlin Art Fair
  • Simone Leimbach, Leitung Ausstellungen & Veranstaltungen Kulturprojekte Berlin

Moderation: Moritz van Dülmen, Geschäftsführer Kulturprojekte Berlin

Ab 09:30 Uhr begrüßen wir Sie im Kindl—Zentrum für zeitgenössische Kunst (Zugang via Haupteingang).

Das Kindl—Zentrum für zeitgenössische Kunst öffnet nach der Sommerpause am 12 SEP 2020 zur Berlin Art Week 2020 wieder seine Türen für Besucher*innen. Im Rahmen der Pressekonferenz gibt es bereits die Möglichkeit, gemeinsam mit der neuen Künstlerischen Direktorin Kathrin Becker einen ersten Blick auf die neuen Ausstellungen von Lerato Shadi, Nik Nowak, Ann Oren sowie die Gruppenausstellung ›The Invented History‹ zu werfen. Es finden zwei 30minütige Führungen durch die Ausstellungen statt:

1. Führung: Start um 9:15 Uhr
2. Führung: Start um 11:00 Uhr

Bitte teilen Sie uns über das Reservierungsformular bis zum 1 SEP 2020 mit, ob Sie an der Pressekonferenz und an den Führungen durch die Ausstellungen im Kindl—Zentrum für zeitgenössische Kunst Interesse haben. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass aufgrund der strengen Abstands- und Hygienemaßnahmen die Teilnehmer*innenzahl für die Pressekonferenz und die Führungen begrenzt sind. Bis zum 3 SEP 2020 erhalten Sie von uns eine Rückmeldung zu Ihrer Akkreditierung.

Presse-Tour

Nach der Pressekonferenz führen zwei zeitlich versetzte Presse-Touren zu ausgewählten Orten der Berlin Art Week und gewähren erste Einblicke. Diese beiden Touren fahren jeweils die gleichen Stationen an. Die Teilnehmer*innenzahl ist dieses Jahr aufgrund der besonderen Abstands- und Hygienemaßnahmen auch hier sehr begrenzt.

In allen Häusern werden die Direktor*innen, Kurator*innen und/oder Künstler*innen eine Einführung in die Ausstellungen geben und für Gespräche zur Verfügung stehen.

Presse-Tour 1: Abfahrt 11:10 Uhr, Ende: circa 16:20 Uhr
Presse-Tour 2: Abfahrt 11:40 Uhr, Ende: circa 16:40 Uhr

Beide Touren starten am Kindl-Zentrum für zeitgenössische Kunst und machen Halt an folgenden Stationen: Galerie ChertLüdde, Messe in St. Agnes/König Galerie, Berlinische Galerie, Lunch-Pause im Café Dix, Neuer Berliner Kunstverein (n.b.k), Times Art Center Berlin, haubrock foundation.

Wir bitten Sie, sich auch für die Presse-Touren bis zum 1 SEP 2020 über diesen Link anzumelden, da die Platzzahl in diesem Jahr sehr begrenzt ist. Bis zum 3 SEP 2020 erhalten Sie von uns eine Rückmeldung zu Ihrer Anmeldung.

Die Berlin Art Week wird ermöglicht durch die Förderung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa sowie der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe. Die Realisierung erfolgt mit Unterstützung der GASAG AG.

Weitere Informationen

Pressekontakt

Petra Neye
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Berlin Art Week