Bilanz Berlin Art Week 2016

Über 100.000 Besucherinnen und Besucher waren in diesem Jahr zur Berlin Art Week in der Stadt unterwegs.

Mit den Messen abc art Berlin Contemporary und Positions Berlin endete am 18. September 2016 die fünfte Berlin Art Week. Tausende Besucher strömten in die Hallen an der Station Berlin und in den Postbahnhof. Hinzu kamen zahlreiche Ausstellungseröffnungen in den Berliner Institutionen, Galerien und Projekträumen mit Talks, Performances und Sonderveranstaltungen. 

Die landeseigene gemeinnützige Gesellschaft Kulturprojekte Berlin, die für die Berlin Art Week, gefördert und unterstützt von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung sowie der Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten, verantwortlich zeichnet, gab am Abend die positive Besucherbilanz bekannt: Über 100.000 Besucherinnen und Besucher waren in diesem Jahr zur Berlin Art Week in der Stadt unterwegs. Damit gab es eine Verstetigung des Interesses für das Format der Art Week im Herbst, das von Dynamik und Veränderung geprägt ist. Jedes Jahr rücken neue künstlerische Positionen in den Vordergrund, neue Orte und Partner werden im Programm vorgestellt und Privatsammler erweitern das künstlerische Feld. Mit den großen Berliner Institutionen der Gegenwartkunst und den Messen abc und Positions Berlin sind feste Partner dabei, die sich jedes Jahr aufs Neue auf den Termin im September vorbereiten. 

Die Berlin Art Week 2016 bot besonders viele Gelegenheiten zu Entdeckungen. Im Vordergrund standen nicht nur große Künstlernamen, sondern auch die Vielfalt der Themen. Diese reichten von Wissenschaft und Technik, über gesellschaftliche Prozesse und politische Entwicklungen bis zu den uns umgebenden Werbewelten. Ob in einer etablierten Institution für Gegenwartskunst oder im Projektraum im Hinterhof, die Berlin Art Week lud dazu ein, Themen und Trends zu entdecken, zu hinterfragen und zu diskutieren. Ein besonders gelungener Coup war die Verlängerung der 9. Berlin Biennale für zeitgenössische Kunst, die am Sonntag zusammen mit der Berlin Art Week zu Ende ging. Neu dabei war auch ein umfangreiches Programm mit Künstlerfilmen im Kino International, das im nächsten Jahr eine Fortsetzung finden soll. 

Der Schulterschluss der Partner in der Berlin Art Week – unterstützt und initiiert durch die Senatsverwal-tungen für Wirtschaft, Technologie und Forschung sowie die Senatskanzlei – Kulturelle Angelegenheiten – ist in dieser Form deutschlandweit etwas Besonderes. 


Die Berlin Art Week 2017 findet vom 12. bis 17. September statt. 

Weitere Informationen und Bildmaterial finden Sie hier

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

OK