PRESSEMITTEILUNG: Berlin Ausstellung BERLIN GLOBAL im Humboldt Forum startet am 16. Januar

– Raumgreifende Inszenierungen und interaktive Elemente bieten attraktives Besuchserlebnis

Download Pressemitteilung

Download Press Kit

BERLIN GLOBAL – das ist der Name der Berlin Ausstellung, die am 16. Januar 2021 in der ersten Etage des Humboldt Forums ihre Türen öffnen wird.

Auf 4.000 qm erfahren die Besucher*innen, welche wechselseitigen Einflüsse Berlin und die Welt aufeinander hatten und haben. Die Kooperationspartner, Kulturprojekte Berlin und das Stadtmuseum Berlin, erzählen Stadtgeschichte hier nicht chronologisch, sondern anhand der sieben Themenräume Freiraum, Grenzen, Vergnügen, Mode, Krieg, Verflechtung und Revolution. Raumgreifende Installationen und atmosphärische Inszenierungen führen in diese Themenwelten ein, in denen sich die Vielfalt Berlins widerspiegelt.
Berlin ist seit Jahrhunderten im Austausch mit der Welt. Die Stadt, ihre Menschen und von ihr ausgehende Geschehnisse haben die Welt verändert, und zugleich wirken globale Ereignisse auf Berlin – damals wie heute. Ausgehend von aktuellen Fragen, Entwicklungen und Problemlagen greift die Berlin Ausstellung ausgewählte Themen auf und zeigt die Stadt als Teil einer historisch und gegenwärtig vielfältig vernetzten Welt.

Von der inhaltlichen Beratung und Kooperation mit Museen, Interessenvertretungen und Communities bis zur Beteiligung verschiedener Künstler*innen und Fotograf*innen spiegelt die Ausstellung diverse Perspektiven auf die Stadt wider.

„In BERLIN GLOBAL stellen wir Fragen und suchen den Dialog, wir präsentieren nicht die EINE Wahrheit, sondern verschiedene Positionen. Auch unsere Besucher*innen sind eingeladen, sich eine eigene Meinung zu bilden. Mit der interaktiven Spur, die Teil von BERLIN GLOBAL ist, können sie Entscheidungen über Fragen der Ausstellung treffen und aktiv werden. Wir wollen einen Dialog herstellen und in den Austausch gehen:
Wie bist Du mit der Welt verbunden?“

Paul Spies, Chef-Kurator des Landes Berlin

„Anfang 2015 kam Kulturprojekte Berlin als letzter Akteur auf Europas größte Kultur-Baustelle, um eine Präsentation der Berliner Geschichte im Humboldt Forum zu entwickeln. Jetzt gehören wir zu den Ersten, die eröffnen können. Gemeinsam mit Paul Spies und dem Stadtmuseum Berlin, dem Kölner Gestaltungsbüro krafthaus und vielen Künstler*innen und Partner*innen entstand nun eine für Berlin einzigartige Erlebnisausstellung über die Verflechtungen Berlins mit der Welt: BERLIN GLOBAL. Überraschend anders und leicht zugänglich, wie die meisten unserer Berliner Kulturprojekte, werden wir die Besucher*innen multimedial und interaktiv in die Geschichte Berlins eintauchen lassen – für diesen neuen ambivalenten Kultur- und Ausstellungsort sicher eine unerwartete Bereicherung.“
Moritz van Dülmen, Geschäftsführer Kulturprojekte Berlin GmbH

Heute leitet der Start der Online-Kommunikation den Countdown bis zur Eröffnung von BERLIN GLOBAL ein. Mit der Website und den Social-Media-Kanälen auf Instagram und Facebook wird es erste Einblicke in die Ausstellung geben. Das Corporate Design für BERLIN GLOBAL wurde von der Agentur Boros entworfen.

ÖFFNUNGSZEITEN
16.01.–26.03.2021: Donnerstag – Sonntag
27.03.–31.08.2021: Mittwoch – Montag

WEITERE INFORMATIONEN UNTER
www.berlin-global-ausstellung.de
Facebook: BerlinGlobal, Instagram: BerlinGlobal, #berlinglobal
www.humboldtforum.org/berlin
www.kulturprojekte.berlin/humboldt-forum
www.stadtmuseum.de/humboldt-forum

VORANKÜNDIGUNG: PRESSEKONFERENZ ZU BERLIN GLOBAL 
Kulturprojekte Berlin und Stadtmuseum Berlin laden herzlich zur PK am 2. November 2020 ein. Hier werden die Kooperationspartner gemeinsam mit Kultursenator Dr. Klaus Lederer das vielseitige Konzept von BERLIN GLOBAL präsentieren und einen ersten Einblick in ausgewählte Ausstellungsräume bieten.

(Wort-/Bildtermin)
Ort: Humboldt Forum
Wann: Montag, 2. November 2020, 11 Uhr
Einladung folgt

PRESSEKONTAKT
Franziska Schönberner
+49 (0) 30 24749-750


Die Berlin Ausstellung BERLIN GLOBAL im Humboldt Forum entsteht als Koproduktion zwischen Kulturprojekte Berlin und dem Stadtmuseum Berlin. Konzept und Inhalte der Ausstellung werden von einem Team unter Federführung von Paul Spies, Chef-Kurator des Landes Berlin im Humboldt Forum und Direktor des Stadtmuseums Berlin, erarbeitet. Kulturprojekte Berlin ist für die Produktion der Ausstellung, die Kommunikation sowie – gemeinsam mit dem Stadtmuseum Berlin – für Vermittlung inklusive Barrierefreiheit und Inklusion verantwortlich.

Akteure im Humboldt Forum sind die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit dem Ethnologischen Museum und dem Museum für Asiatische Kunst der Staatlichen Museen zu Berlin, Kulturprojekte Berlin und Stadtmuseum Berlin, die Humboldt-Universität zu Berlin und federführend die Stiftung Humboldt Forum im Berliner Schloss.

Weltdenken Raumansicht. Berlin Global - How&Nosm © Kulturprojekte Berlin, Foto: Alexander Schippel Download

Die Tresortuer in Berlin Global. Privatbesitz Dimitri Hegemann © Kulturprojekte Berlin, Foto: David von Becker Download

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

OK