Die App „Augmented Berlin“ lässt Besucher*innen in Berlins vielschichtige Vergangenheit durch Augmented Reality eintauchen. Die App, die stetig erweitert wird, enthält mittlerweile drei Episoden, die sich den Themen „30 Jahre Mauerfall – Friedliche Revolution“, „75 Jahre Kriegsende und ganz neu „30 Jahre Einheit“ widmen.

Die App gibt es kostenlos im Apple App Store und Google Play Store.

Die neue Folge der kostenfrei downloadbaren App „Augmented Berlin“ spielt im Club Tresor rund um die Jahre 1990/91. Die Deutsche Einheit wurde in Berlin, auf der Tanzfläche vollzogen‘. In den Clubs und Freiräumen und auf der Love Parade entstand der Soundtrack der Einheit. Hier kamen Ost und West wirklich zusammen – und was im Alltagsleben oft als Trennstrich empfunden wurde und sich manchmal bis in unsere heutige Zeit erhalten hat, spielte auf den Tanzböden Berlins keine Rolle. Hier gab es die versprochene Freiheit, die versprochene Einheit und den gemeinsamen Aufbruch ins Glück. Die User*innen folgen einer jungen Frau rund um den damals noch brachstehenden brachliegenden Potsdamer Platz in die Leipziger Straße 126 A, wo diese im Club Tresor den, legendären Sound der Vereinigung erlebt.

Die anderen beiden Episoden widmen sich dem Mauerfall und dem Kriegsende: An fünf Originalschauplätzen der Friedlichen Revolution werden die Geschehnisse nacherzählt. Der User wird so zum Beispiel Teil der Demonstration vom 4. November 1989 auf dem Alexanderplatz oder findet sich auf einmal an der ehemaligen Stasi-Zentrale wieder, wo eindrücklich Überwachung und Ausspähung durch den eigenen Staat thematisiert werden. Ausgehend vom Pariser Platz startet die AR-Zeitreise zum Kriegsende im Jahr 1933 mit einer Erzählung bis zum 8. Mai 1945. Zwei tatsächliche Zeug*innen der NS-Zeit – ein jüdischer Lehrer, der im Untergrund überlebte, und die Tochter einer Frau, die Untergetauchte versteckte – machen die Nutzer*innen zu Zeug*innen der schrittweisen Verdrängung der Berliner Jüdinnen und Juden aus dem öffentlichen Leben bis hin zu den Deportationen ab 1941.

Die Kulturprojekte-Berlin-App „Augmented Berlin“ wurde von BetaRoom (Leitung Peter Kolski) entwickelt. Die Episode anlässlich „30 Jahre Einheit“ entstand in Zusammenarbeit mit Dimitri Hegemann (Tresor Berlin).

Die App gibt es kostenlos im Apple App Store und Google Play Store.

Kontakt

Antje Schröder

Leitung Social Media & Digital Projects

+49 (0)30 24749-775

Partner & Förderer

BetaRoom

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

OK