Deutschlands beliebtes Fotofestival präsentiert alle zwei Jahre in zahlreichen, von einer Fachjury ausgewählten Ausstellungsprojekten, die ganze Bandbreite historischer und zeitgenössischer Fotografie. Dabei stehen einen Monat lang kleine Projekträume gleichberechtigt neben großen Museen, Kulturinstitutionen eines Landes neben Fotofachschulen, Botschaften neben etablierten Galerien. Auch in Zeiten strenger Hygiene- und Abstandsregeln präsentierte die 9. Ausgabe des EMOP Berlin – European Month of Photography wieder mehr als 100 Ausstellungen mit über 500 Fotograf*innen.

Schwerpunktthema in diesem Jahr: Europa — Identität, Krise, Zukunft. Weitere Themenkomplexe waren 30 Jahre Wiedervereinigung, 100 Jahre Groß-Berlin und klassische Genres sowie Portrait-, Architektur- und Modefotografie. Eröffnet wurde der Fotomonat am 1. Oktober in der Akademie der Künste am Pariser Platz zusammen mit der zentralen Ausstellung KONTINENT - Auf der Suche nach Europa von OSTKREUZ- Agentur der Fotografen. Die EMOP Opening Days boten unter dem Motto Die Fotografie zwischen Kunst, Politik und Massenmedium vom 1.-4. Oktober ein vielfältiges Programm von und mit zahlreichen internationalen Expert*innen sowie eine Filmreihe zum Thema Fotofilm.

Zahlreiche Partnerinstitutionen boten online umfangreiche Zusatzinformationen und digitale Angebote wie Talks via Zoom oder Live-Streams an. Einige Video- und Sound-Mitschnitte der Events und sowie eine Auswahl der Panels der Eröffnungstage sind unter emop-berlin.eu/programm/digital/ weiterhin abrufbar. 2022 wird das Festival seine 10. Ausgabe feiern.

Kontakt

Oliver Bätz, Projektleitung EMOP Berlin - European Month of Photography

Antonia Krieg, Projektmanagement EMOP - European Month of Photography

Ulrike Loll, Projektmanagement EMOP - European Month of Photography

Partner & Förderer

Gefördert durch:

Ein Projekt von Kulturprojekte Berlin mit Fotoinstitutionen aus Berlin und Potsdam.

In Kooperation mit
Akademie der Künste

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

OK