Einmal im Jahr präsentiert sich die Museumslandschaft der Hauptstadt in ihrer beeindruckenden Vielfalt. 70 bis 80 Berliner Museen, Sammlungen, Gedenkstätten und Ausstellungshäuser öffnen für Tausende Berliner*innen und Gäste der Stadt ihre Pforten bis in die Nacht hinein. In bisher 39 Nächten wurde über eine Million Tickets verkauft. 1997 in Berlin erfunden, ist das Original aller Langen Nächte das größte Kulturevent der Stadt und wird schon lange weltweit kopiert. Wir gewährleisten die Gesamtkoordination in Absprache mit allen Partnern, verantworten PR und Marketing und organisieren die gesamte Infrastruktur und Logistik vom Shuttle-Service bis zu den Besucherbetreuer*innen. Die letzte Museumsnacht 2019 zählte rund 40.000 Besucher*innen. Die nächste Lange Nacht der Museen findet am 29. August 2020 statt.

2019 tanzte zur Eröffnung das Landesjugendballett der Staatlichen Ballettschule Berlin auf der Freitreppe der neu eröffneten James-Simon-Galerie. 75 Museen boten ebenso unterhaltsame wie informative Führungen, Konzerte, Lesungen, Kabarett und Mitmachaktionen. Am Kulturforum bildete ein lebendiges Programm mit Modepräsentationen, VR-Erlebnissen, Druckworkshops, Swing, Charleston, einem Bauhaus-Fotostudio und vielem mehr den Auftakt zur bauhauswoche berlin.

Kontakt

Annette Meier, Projektleitung Lange Nacht der Museen

Katje Geßner, Projektmanagement Lange Nacht der Museen

Partner & Förderer

Gefördert durch:

Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Berliner Museen mit Kulturprojekte Berlin.

Unterstützt von:
Berliner Sparkasse
BVG
S-Bahn Berlin
Museumsdienst Berlin
Mihai


Medienpartner:
Berliner Zeitung
taz
rbb 88,8
rbb Kultur
tip Berlin
ZITTY
Exberliner
Yorck Kinogruppe
HIMBEER

Wir verwenden auf dieser Webseite Cookies, um Zugriffe auf unsere Webseite anonymisiert zu analysieren. Für mehr Informationen lesen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

OK